Archiwa kategorii: Bez kategorii

Unsere Messebeteiligungen verschieben sich.

Die Corona Krise hat vielfältige Einflüsse auf unser Leben. Leider wurden aus diesem Grund auch die von uns geplanten Messebeteiligungen im Jahr 2021 abgesagt und auf kommende Termine verschoben. Wir bedauern die Absage der Fachmessen. Sie sind aber auch ein Treffpunkt für Menschen, die durch Covid-19 besonders gefährdet sind. Hier ist eine hohe Sensibilität und große Vorsicht geboten.

Die für den 18. bis 21. März 2021 geplante EXPOLIFE International in Kassel wurde auf das Jahr 2023 verschoben.

EXPOLIFE Logo

Die für den 6. bis 8. Mai 2021 geplante REHAB in Karlsruhe wurde auf den 23. bis 25. Juni 2022 verschoben.

Logo - 21. Europäische Fachmesse

Die für den 6. bis 9. Oktober 2021 geplante REHACARE in Düsseldorf wurde auf den 14. – 17. September 2022 verschoben.

Selbstverständlich stehen wir auch in der Zeit bis dahin immer gerne mit Rat und Tat und weiteren Informationen zu unseren Produkten und Möglichkeiten einer Auftragsfertigung bereit.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und Ihre Anfrage. Und wenn wieder möglich, natürlich auch über Ihren persönlichen Besuch an unserem Messestand. Bitte nutzen Sie die Möglichkeit für einen direkten Kontakt, ein kurzes Hallo. Wir zeigen Ihnen gerne unsere Produkte oder sprechen über die Möglichkeiten der Hochfrequenz Schweißtechnologie.

Sommerurlaub 2021

Sehr geehrte Besucher der Dr. Winkler Website, sehr geehrte Geschäftspartner, liebe Kunden,

Bitte berücksichtigen Sie bei Ihren Planungen und den notwendigen Vorlaufzeiten unseren

Sommer Betriebsurlaub vom 9. bis 20. August 2021.

Nach dieser kurzen Auszeit stehen wir gerne wieder wie gewohnt für Sie bereit.

Forschungsprojekt SE_BURG

Das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung unterstütze Kooperationsprojekt hat das Ziel, eine intelligente fluidische Polsterung für Medizinprodukte zu erforschen und zu entwickeln, die in der Lage ist, mit einfachen Methoden einen Kontakt mit menschlichen Körperteilen zu registrieren und ggf. darauf entsprechend zu reagieren, u.a. sich den individuellen anatomischen Konturen anzupassen. Im Vergleich zu konventionellen Schaumstoffpolsterungen besteht der Vorteil einer zeitvarianten Anpassungsfähigkeit. Weiterhin soll verglichen mit durch Elektromotoren verstellbaren Polsterelementen Gewicht eingespart werden, wodurch in den meisten mechatronischen Systemen (z.B. Automobile und Leichtbauroboter) der Energieverbrauch gesenkt, bzw. die Effizienz erhöht werden kann.

Die Zielsetzung in dem von der Firma Dr. Winkler GmbH & Co KG betreuten Teilprojekt ist die Erforschung und technologische Entwicklung neuer elastischer Verbundmaterialien. Abhängig von diesen Materialien sollen Werkzeuge und spezielle Verarbeitungsverfahren entwickelt werden, um die geometrischen Formen der Volumenkörper zur Anpassung an die menschliche Anatomie herstellen zu können. Darüber hinaus sollen Sensoren und Anschlusselemente materialschlüssig integriert werden, um kompakte Polsterelemente realisieren zu können.

                       

Die Herausforderung besteht im Wesentlichen auch darin, die zu verschweißenden Folien miteinander und auch mehrlagig so miteinander zu verschweißen, dass die Sensorik in die Luft- / Gelkammern mit integriert werden kann. Gleichzeitig ist die Ermittlung und der Abgleich der exakte Geometrie von den fluidischen Polsterungselementen von wesentlicher Bedeutung für den praktischen Einsatz und die Funktion der Elemente. Die tatsächliche beste Form ist zumeist nur in praktischen Versuchen zu ermitteln.